Physik

Grundlage der Unterrichtsvorhaben für den Physikunterricht  an der Anne-Frank-Gesamtschule sind die Kernlehrpläne NRW.

Ein Einblick in die Vorhaben in den verschiedenen Jahrgängen an unserer Schule bietet die Fächerübersicht.
 
Insgesamt bemühen sich die Physiklehrer um einen schülerorientierten Unterricht. Dabei sind die Highlights jeden Unterrichts Projektarbeit und Wettbewerbe, die regelmäßig durchgeführt werden. An Hand der folgenden Bilder sollen einige Beispiele vorgestellt werden:

 
 
 
Hier entwickeln zwei Schülerinnen einen Computer aus lauter elementaren elektronischen Bausteinen. Es sind insgesamt 140 Kabel (gelb) von denen kein einziges falsch verschaltet sein darf. Eine ungeheure Konzentrations- und Fleißarbeit, weil auch noch der Schaltplan selbst entwickelt werden muss. Hierbei geht die Arbeitszeit geht natürlich weit über die Unterrichtszeit hinaus, aber der Erfolg rechtfertigt alle Mühen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
„Free Style Physics“ ist ein weiteres Projekt. Hier gilt es eine Brücke aus einer bestimmten Menge Papier zu bauen, die eine maximale Belastung trägt. Jede Gruppe muss ihr Produkt vorstellen und das maximale Gewicht ermitteln, dass die Brücke trägt. Im Bild kann man erkennen, dass die Brücke gerade an ihre Belastungsgrenze gekommen ist.


 
 
 
 
 
 
Die „Fuel Cell Box“ ( Brennstoffzelle) ist in der Physik wohl das erfolgreichste Projekt. Hier haben zwei Schülerinnen und ein Schüler unserer Schule den zweiten Preis bei 180 teilnehmenden Schulen der Energieagentur NRW gewonnen und zwei Qualifikationsphasen überstanden. Die beiden betanken gerade ihr Wasserstoff-Taxi um dann in die letzte Runde zu starten. Wasserstoff, der aus regenerativen Energien gewonnen werden kann, ist eine Alternative zu herkömmlichen Benzin. Hier galt es große theoretische und experimentelle Arbeit zu leisten um in den Kreis der Gewinner zu gelangen. Die Ergebnisse können in der Power Point der Schüler nachgelesen werden.