Schulhof

Januar 2013 - Auf dem Schulhof tut sich was

 

Nach fast 2-jähriger Planungs- und Antragsphase soll in diesem Frühjahr ein Teil des nächsten Bauabschnittes zur Schulhofumgestaltung umgesetzt werden. 
Die Gemeinde, als Träger der Schule, hat schon im vergangenen Jahr 20.000 € eingestellt, die wir auch in diesem Jahr noch ausgeben können.
Die Sparkassenstiftung unterstützt die Umgestaltung ebenfalls mit 5.000 € und
der Förderverein der AFG stellt 15.000 € zur Verfügung.
Das heißt, insgesamt können aktuell 40.000 € in die nächste Bauphase fließen.
Für die gesamte Umsetzung des nächsten Bauabschnittes ist damit leider noch nicht genug Geld beisammen, aber nach zwei Planungsjahren wird es Zeit, dass sich wieder etwas auf dem Schulhof tut. 
Ein erstes Treffen der Schulhof-AG hat Mitte Januar 2013 stattgefunden.
Gemeinsam mit dem Planer des Schulhofes, Dirk Vennemann aus Dorsten, sind die nächsten Schritte überlegt worden. In welchem Umfang der nächste Bauabschnitt, bei den zur Verfügung stehenden 40.000 €, umgesetzt werden kann, wird in den kommenden Wochen von Dirk Vennemann berechnet.
Geplant ist, dass in einem ersten gemeinsamen Arbeitseinsatz SchülerInnen, Eltern und Lehrer die Rodung der Fläche vor dem Altbau im frühen Frühjahr 2013 durchführen. Ein Großteil aller weiteren Arbeiten wird durch Fachfirmen ausgeführt. Diese Planungen erfolgen von Seiten des Architekten in enger Absprache mit der Gemeinde. 
Die Schulhof AG, in der Schüler, Lehrer und Eltern mitarbeiten, braucht dringend weitere, personelle Unterstützung!
Wir freuen uns auf jeden, der/die Spaß hat an der Planung für einen lebenswerteren Schulhof für unsere
Kinder aktiv mit zu gestalten.
 
 
Kontakt:   Birgit Engel-Bangen, Tel.: 02507-4316