Fahrten

In der Sekundarstufe I finden zwei einwöchige Klassenfahrten statt.

Diese werden in der vierten Woche nach den Sommerferien in den Jahrgängen 6 und 10 durchgeführt. Die begleitenden Lehrer sind in der Regel die Klassenlehrer/Jahrgangslehrer.


Besonderer Wert wird an der Anne-Frank-Gesamtschule darauf gelegt, dass bei den Klassenfahrten möglichst viele Unterrichtsfächer in die projektmäßige Vorbereitung, Durchführung und Auswertung mit einbezogen werden. Gemäß der jeweiligen Altersstufe übernehmen die Schülerinnen und Schüler Aufgaben innerhalb dieser Projekte und können so aktiv zum Gelingen der Klassenfahrten beitragen.

In der gymnasialen Oberstufe werden Studienfahrten durchgeführt.


Studienfahrten dienen dem fachübergreifenden und überfachlichen Lernen der Schülerinnen und Schüler. Sie sollen eine mehrperspektivische Sicht der Dinge fördern und zu vernetztem Denken anregen. Sie sind in die allgemeinen Ziele der Schule eingebettet. Alle Aktivitäten, die das gemeinsame Erleben der Schülerinnen und Schüler stärken, sind bevorzugt zu berücksichtigen.
Eine Studienfahrt findet in der Jahrgangsstufe 13.1 parallel zu den Fahrten der SI statt.
Die Jahrgangsstufe steuert ein gemeinsames Ziel an.
Die begleitenden Lehrerinnen und Lehrer sind in der Regel Lehrer des Jahrgangs.